JavaScript - Iframe verwenden

Iframe - Inline-FrameS.74 HTML & XHTML kurz & gut

<iframe> ... </iframe>

Definiert einen verschiebtbaren Iframe, mit dem ein HTML-Dokument in seinem eigenen Kontext (Fenster) in das Elterndokument eingebettet werden kann. Ein Iframe zeigt den Inhalt des externen Dokuments und kann Rollbalken anzeigen, falls der Inhalt nicht in den angegebenen Bereich passt. Iframes können ähnlich wie Bilder positioniert werden. Der Inhalt des iframe-Elements wird in Browsern angezeigt, die keine Iframes unterstützen.

Attribute

  • height

    Definiert die Höhe des Iframes in Pixeln oder Prozentwerten bezogen auf die Fenstergröße

  • name

    Weist dem Iframe einen Namen zu auf den Links mit dem Attribut target Bezug nehmen können.

  • sandbox

    Wird verwendet, um Scripten, Pop-ups, Plugins und das Abschicken von Formularen in eingebetteten Dokumenten zu unterbinden oder zu aktivieren. sandbox=" allow-same-origin|allow-forms|allow-scripts"

  • src

    Gibt den URL des HTML-Dokuments an, dessen Inhalt im Iframe dargestellt werden soll.

  • seamless

    Weist den Browser an, das Dokument so zu behandel, als sei es Teil des Elterndokuments.Hierdurch kann das eingebettete Dokument im Bezug auf Linkziele, Dokumentenstruktur und CSS-Vererbung besser in das Elterndokument integriert werden. seamless="seamless"

  • width

    Definiert die Breite des Iframes in Pixeln oder Prozentwerten bezogen auf die Fenstergröße

Frame S.640 Das umfassende Referenzwerk

Ein Typ des Window-Objekts

Überblick

  • window.frames[i]
  • window.frames.length
  • frames[i]
  • frames.length

Beschreibung

Obwohl öfter die Rede vom Frame-Objekt ist, gibt es ein solches Objekt strenggenommen eigentlich nicht. Alle Frames innerhalb eines Browserfensters sind Instanzen des Window-Objekts. Sie besitzen dieselben Eigenschaften und unterstützen dieselben Methoden und Event-Handler wie das Window-Objekt.

frames [] S.726 Das umfassende Referenzwerk

Ein Array mit je einem Window-Objekt für jedes Frame, der sich in diesem Fenster befindet. Die Eigenschaft frames.length enthält die Anzahl der Elemente des Arrays frames[] . Frames, die im Array frames[] stehen können, ihrerseits wieder Frames enthalten und eine eigenes frames[]-Array haben.

self S.727 Das umfassende Referenzwerk

Eine schreibgeschützte Referenz auf dieses Fenster. Synonym zur Eigenschaft window.

top S.727 Das umfassende Referenzwerk

Eine schreibgeschützte Referenz auf das Toplevel-Fenster, das dieses Fenster enthält. Ist dieses Fenster selbst ein Toplevel-Fenster, so wird es auch selbst von top referenziert. Ist dieses Fenster ein Frame, so bezieht sich top auf das Toplevel-Fenster, in dem dieser Frame enthalten ist.

parent S.727 Das umfassende Referenzwerk

Eine schreibgeschützte Referenz auf auf ein window-Objekt, das dieses Fenster oder diesen Frame enthält. Wenn dieses Fenster ein Toplevel-Fenster ist, bezieht sich parent auf das Fenster selbst. Ist dieses Fenster ein Frame, so bezieht sich parent auf das umgebende Fenster/Frame.

Popup-Fenster verschieben

Aus Sicherheitsgründen kann es vorkommen, dass ein Fenster mit einer URL aus einer anderen Domain nicht verschoben werden kann. Daher erst ein Fenster öffnen mit einer lokalen URL, dann das Fenster verschieben und dann Weiterleiten mit .location.href.

Beispiel 1:

<script type="text/javascript">

function ladeSeite() {

// self bezieht sich auf das aktuelle Fenster, das den Frame beinhaltet.

self.frames["innenFrame"].location.href="iframe2.html";

}

</script>

<h1>Vor dem Iframe</h1>

<iframe src="iframe1.html" name="innenFrame">Das soll ein Iframe sein!</iframe>

<h1>Nach dem Iframe</h1>

<form>

<input type="button" value="Fenster öffnen" onklick="oeffneFenster();" />

</form>

Ausgabe:

Vor dem Iframe

Nach dem Iframe

zurück